Chancen durch die Nutzung von Big Data

Immer häufiger stehen viele kleinere Unternehmen als auch große Konzerne vor der Herausforderung, dass sie immer größere Datenmengen speichern, verwalten und analysieren müssen, um sie für ihre Geschäftsprozesse optimal verwerten zu können. Und genau um diese Herausforderungen zu bewältigen kommt das Thema Big Data ins Spiel.

Was genau steckt hinter dem Begriff Big Data?

Der Begriff Big Data stammt aus dem englischen Sprachraum, jedoch fehlt bislang eine all gemeingültige, klare Definition für dieses Thema. Allgemein kann man sagen das dieser Begriff für die Beschreibung und Analyse von umfangreichen Mengen von unstrukturierten und semi-strukturierten Daten, aus verschiedenen Bereichen wie Internet, Kommunikation oder Finanzen eines Unternehmen genutzt wird.

In Deutschland werden diese Daten oft als Sammelbegriff für die Moderne, digitale Technologie verwendet. Aber nicht nur die digitalen Datenmengen an sich stehen im Fokus sondern auch die damit einhergehende Digitalisierung nimmt nachhaltig Einfluss auf die Sammlung, Nutzung, Verwertung und Analyse der digitalen Daten.

Vorteile und Chancen die sich durch Big Data für Unternehmen ergeben

Zuallererst lässt sich sagen das durch den Umgang mit Big Data sich eine effizientere Unternehmensführung ergeben kann. Als Beispiel lassen sich im Einzelhandel genauere Prognosen treffen, zu welchem Zeitpunkt ein Produkt verkauft und nachbestellt werden muss. Auch in der Energiebranche kann durch den Gebrauch von Big Data besser vorhersagt werden, wann wie viel Strom benötigt wird.

Des Weiteren sind heutzutage in vielen Maschinen und Anlagen, Sensoren verbaut, die über den Wartungszustand etc. Auskunft geben können. Durch die Effiziente Nutzung von diesen Daten könnten in Zukunft mehr Produkte und vernetzte Maschinen mit eigener Intelligenz ausgestattet sein. Dadurch lassen sich Sensordaten direkt verarbeiten und können auf relevante Informationen reagieren und sich zum Beispiel auf besondere Anforderungen einzustellen, sich selbst zu optimieren und technische Ausfälle vorauszusehen. So lässt sich also prophezeien, dass Intelligente Produkte sich besser herstellen lassen können.

Fazit

Abschließend lässt sich demnach sagen das Big Data intensiv weiter verfolgt werden sollte. Den diese gewaltige Mengen an Daten ermöglichen das Innovationspotenzial durch höhere Effizienz, stärkere Individualisierung von Dienstleistungen sowie intelligente Produkte zu realisieren. Dies kann helfen einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil aufzubauen. Zusätzlich können Unternehmen sich weiter verbessern, vermarkten und vor allem sich von der Konkurrenz abzuheben.

Es gilt jedoch nicht nur die eigene Strategie zu verbessern, sondern um auch die gesamte deutsche Wirtschaft weiter voran zu treiben. Deshalb sollten in Zukunft weitere Voraussetzungen entstehen,um das breitgefächerte Big Data in den Unternehmen zu etablieren.

Sie Interessieren sich noch für weitere Formen der Digitalen Transformation? Hier finden Sie noch weitere attraktive Blogs zu diesen Themen.

Big Data
https://unsplash.com/photos/qwtCeJ5cLYs

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.