Mobile Payment

Ist Mobile Payment
Mainstream?

Smartphones haben schon vielen Endgeräten wie MP3-Player, Kompaktkameras, Videospiele und Telefongeräte die Kriegserklärung erklärt und wie die meisten wissen, gesiegt. Doch das reicht Ihnen nicht. Sie sprechen auch den Portmonees und Kreditkarten die Kriegserklärung aus. Obwohl mobiles Zahlen in den letzten Jahren in den Medien für viel Wirbel gesorgt hat, sind die mobile Zahlungen noch lang nicht Mainstream. Dafür gibt es viele Gründe.Was in erster Linie selbstverständlich ist, da Fragen zum Datenschutz und zur Sicherheit erstmal geklärt werden müssen. In diesem Beitrag wird erläutert, wieso Mobiles Payment nicht Mainstream ist und was die Gründe dafür sind.

Mobiles Zahlen ist aufwendig

Jeder kennts, wenn man an der Kasse steht möchte man einfach nur so schnell wie möglich zahlen und verschwinden. Vor allem geht das mit Bargeld sehr schnell. Genauso aber auch mit Kreditkarten. Was man von Smartphones nicht behaupten kann. Es muss erstmal das Smartphone herausgenommen werden und dann die entsprechende App ausgewählt werden. Danach muss mit Fingerabdruck ein Datenabgleich durchgeführt werden um zu entsperren. Nach dem entsperren muss die Karte oder das Konto ausgewählt werden. In der Regel muss noch ein Pin oder eine Unterschrift vorgelegt werden.

In anderen Worten ist das Mobile Zahlen beim jetzigen Stand sehr zeitaufwendig und kompliziert. Zumal wird es für ältere Personen zu einem Verhängnis. Diskimierend muss weg 

Sicherheitsbedenken bei Mobile Payment

Die größte Angst der Verbraucher liegt in der Sicherheit. Da Verbraucher glauben das Smartphones Sicherheitslücken haben. Bei einer Umfrage von CivicScience unter US-amerikanischen Internetnutzer gaben 47% der befragten Sicherheitsbedenken für die Ablehnung für mobiles Zahlen an. Der größte Teil der Gegensprecher gaben an, dass Privatsphäre das Hauptanliegen für die Ablehnung ist. (Quelle fehlt !!! ) fussnote angeben. 

Einzelhändler beschränken Zahlungsmethoden

In Deutschland zahlen die Menschen gerne mit Bargeld. Insbesondere Kleinbeträge werden mit Bargeld bezahlt. Und wenn man mal kein Bargeld dabei hat greift man einfach zur Karte. Dennoch klappt die Möglichkeit nicht immer., da nur große Einzelhandelsunternehmen Kartenzahlungen annehmen. Insbesondere bleiben Kleinhändler wie Kiosk, Bäckereien, Metzger und Restaurants bei Bargeldzahlungen. Dadurch sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass mobiles Zahlen bei Kleinhändler überhaupt durchgesetzt wird. Aber auch große Einzelhandelunternehmen bieten kaum mobiles Zahlen an. Wiederspruch in der Aussage. !!

Wie Mobile Payment für Verbraucher interessant werden kann?

Erstmal muss Mobile Payment den Verbraucher mehr Sicherheit anbieten. Was in erster Stelle auch selbstverständlich ist. Jedoch wird mobiles Zahlen sicherer eingestuft als Kartenzahlungen. Aber das interessiert den Verbraucher nicht wirklich, da Sie Ihre Meinung was das Thema angeht nicht so schnell ändern werden. (Gut wären Studie und Zahlen die das belegen Hier )

Neben der Sicherheit müssen die Anbieter die Anwendung der Apps vereinfachen. Zumal die Zahlungsmethode wie erwähnt ewig dauert. (Übertrieben andere Ausdruck langwierig zB. )  Genauso sollten die Anbieter, die Konten und Kreditkarten Ihrer Kunden besser organisieren, damit diese einen besseren Überblick darauf haben. Ausdruck und wie ist das gemeint organisieren??

Mobile Payment Anbieter müssen aber nicht nur die Zahler auf ihre Seite bekommen, sondern auch die Zahlungsempfänger. Denn die Zahler müssen ja die Möglichkeit haben mobil zu zahlen. Es macht ja keinen Sinn über Mobile Payment zu Verfügen aber bei keinem Einzelhändler zahlen zu können. Weil dieser diese Zahlungsmethode nicht anbietet. ( Pof. Salmen – Die Zahler Nutzer wäre besser der Ausdruck ist nicht versändlich) 

Fazit

Am Ende dieses Artikels kann man sagen das Mobile Payment im jetzigen Stand nicht Mainstream ist. Fakten auf listen die dafür sprechen. 

 

Was sich meiner Meinung nach jedoch in weiter Zukunft ändern wird. (nicht in der Ich form schreiben)  Zumal heutzutage alles Digitalisiert wird. Und vor allem junge Menschen gerne mal Ihr Smartphone als Endgerät für Transaktionen nutzen. Aber auch Mobile Payment Giganten wie Apple, Samsung und Banken fokussieren sich stark auf die Branche. Da es vielleicht das Geldtransaktionssystem der Zukunft wird. Der technologische Fortschritt focciert durch die Großkonzerne in naher Zukunft eine große Rolle spielen.

Möchten Sie mehr Themen der Digitalen Transformation erfahren? Dann klicken Sie hier.

Nachbesserung bis 20.12.2020 Inhalt und Rechtschreibung . Gut  wäre z.B. ein Video wie in der Zukunft die Bezahlung sein wird oder schon ist in China zB. oder Süd Korea Das würde den Artikel intressanter machen für den Leser . 

Quellen

https://www.cio.com/article/3080045/7-reasons-mobile-payments-still-arent-mainstream.html

https://www.digitaltrends.com/mobile/when-will-mobile-payments-be-mainstream-we-asked-the-experts/

https://www.emarketer.com/content/mobile-payments-aren-t-mainstream-yet

https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/digitales-bezahlen-warum-deutschland-noch-bargeldland-bleibt/25045516.html

Grafiken

https://picjumbo.com/apple-pay-nfc-paymentn

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert