Part 2: 6 Schlüssel für B2B-Wachstumsstrategie

Part 2: 6 Schlüssel für B2B-Wachstumsstrategie
Pexels: Wachstumsstrategie (2020)

4. Arbeiten Sie mit Marken zusammen, die helfen können


Es ist sinnvoll, intensiv an Suchmaschinenoptimierung zu arbeiten. Einige wichtige Faktoren, die empfehlenswert sind:

  1. Ihre Käufer sollten wie Ihre aussehen. Wenn Sie eine SaaS-Plattform für Unternehmen sind, empfehlt es sich nicht ein kostenloses Social-Media-Tool zu verwenden. Da der Zugriff auf die Features eingeschränkt wird.
  2. Es muss ein klares Thema geben. Um die Inhalte fachlich darzustellen, ist es empfehlenswert mit einem großartigen Unternehmen mit einzigartigen Visionen zusammenzuarbeiten.
  3. Sie sollten wissen, wie man Werbung macht. Versuchen Sie, eine angemessene Anzahl von Downloads oder Anmeldungen zu vereinbaren, bevor Sie beginnen. Stellen Sie zumindest sicher, dass sie damit einverstanden sind, Benachrichtigungen an ihre Benutzerbasis zu senden.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Markenbekanntheit zu steigern und Ihre Marke mit einer anderen bekannten Marke in Einklang zu bringen.[1]

5. A/B-Test – aber sparsam

Testen ist ein zentraler Bestandteil des Unternehmenswachstums, um sicherzustellen, dass die Art und Weise, wie Sie Leads konvertieren, tatsächlich die effektivste ist. Es gibt endlose Formulare, Felder und Schaltflächen, die Sie auf Ihrer gesamten Website testen können. Beispielsweise bieten viele B2B-Unternehmen sowohl eine kostenlose Testversion als auch eine Demo als Hauptkonvertierungspunkte an. Testen Sie, was passiert, wenn Sie nur das eine, das andere oder beide anzeigen. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass Sie den erwarteten Wert einer kostenlosen Testversion im Vergleich zu einer Demo verstehen. Sie möchten den bestmöglichen Mix und viele Conversions erzielen, die insgesamt zu noch mehr Umsatz führen.[2]

6. Bringen Sie Verkäufe in Ihre Marketingstrategie ein

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Inbound-Marketing verwenden. Der beste Weg, um diese Lücke zu schließen, besteht darin, dass der Vertrieb Sie bei der Werbung für Inhalte unterstützt. Positionieren Sie sie als Fachexperten und helfen Sie ihnen, Berater für jeden neuen Interessenten zu werden, den sie treffen. Einige Strategien, um genau dies zu tun:

  • Lassen Sie einzelne Verkäufer neue Inhalte auf LinkedIn bewerben. Sie sollten bereits große und florierende B2B-Netzwerke auf der sozialen Plattform aufgebaut haben.
  • Bringen Sie einen Verkäufer in Ihr nächstes Webinar ein oder lassen Sie sie das Ganze hosten.
  • Erstellen Sie kurze Social-Media-Videos mit ihnen als Star. Dies ist wertvoll, wenn sie sich mit potenziellen Kunden in sozialen Medien verbinden.[3]

Fazit

Diese sechs Strategien sind richtungweisend, da sie – einfach, effektiv und wiederholbar sind. Genauso, wie Ihr Marketing sein sollte.

Quelle:

[1] Vgl. Baumgarth, Carsten (2010)

Baumgarth, Carsten: B-t-B-Markenführung-Grundlagen, Konzepte, Best Practice, 1. Auflage, Gabler Verlag, Wiesbaden, 2010.

[2] Vgl. Spiegel, Andreas (2006)

Spiegel, Andreas: Wachstumsstrategie in der Medienbranche-Wege zum Management medienspezifischer Erfolgsfaktoren, 1 Auflage, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, 2006.

[3] Vgl. Ries, Eric: Lean Startup (2020)

Ries, Eric: Lean Startup: Schnell, risikolos und erfolgreich Unternehmen gründen, 7. Auflage, Redline Verlag, München, 2020.

Bildquelle:

Pexels: The world`s first inclusive free stock photo&video linrary, https://www.pexels.com/de-de/suche/strategie%20/, abgerufen am 22.06.2020.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.